Drei Jahre OurPower: Ein Rückblick

Am 11.10.2018 starteten 19 Gründer*innen die OurPower Energiegenossenschaft. Heute – 3 Jahre später – blicken wir zurück und können stolz darauf sein, was wir als Community bereits erreicht haben.

Die Reise beginnt

Die Idee für den OurPower-Marktplatz, nämlich den Markt-Zugang für kleine Öko-Strom-Erzeuger*innen zu ermöglichen, wurde Anfang 2018 in einem Antrag für die Wirtschaftsagentur Wien festgehalten. Die positive Zusage einer Förderung hat allen Mut gemacht und so wurde die Gründung von OurPower auf den Weg gebracht. Bei der Entwicklung des umsetzbaren Konzepts in nur 5 Monaten, beteiligten sich Personen aus der Erneuerbaren-Energie-Scene mit viel Engagement, schließlich galt es doch etwas wirklich Neues für Menschen zu entwickeln, die Strom direkt an Freund*innen und verkaufen möchten.

Aber nicht nur bei der Ideenentwicklung wurden wir von der Community tatkräftig unterstützt, sondern auch bei der Beschaffung der finanziellen Mittel für die Umsetzung. Im Mai 2019, bei unserer ersten Crowdfunding Veranstaltung in Freistadt, wurde uns erstmals wirklich klar, dass wir mit unserer Idee nicht allein sind, 80 Interessierte waren bereit, Teil von OurPower zu werden und die Energiewende aktiv mitzugestalten.

Darauf folgte unser erster Messeauftritt bei der BIOEM in Großschönau, die erste Generalversammlung in Linz im Juni 2019, sowie der Auftakt der Veranstaltungsreihe „OurPower im Dialog“ in Wien. Mit diesen und weiteren Aktivitäten wurde im August 2019 das erste Crowdfunding-Ziel von 300.000€ zusammen mit 343 Genossenschaftsmitgliedern erreicht.

Der OurPower-Marktplatz ist online!

Der nächste große Meilenstein war kurz darauf erreicht: Ab September 2019 konnten die ersten Verträge online über den Marktplatz von OurPower abgeschlossen werden und ab 1. November wurden die ersten 80 Pilotkund*innen mit Strom aus der OurPower-Community beliefert.
Damit war die Entwicklung des OurPower-Marktplatzes aber noch längst nicht abgeschlossen, unsere nächste Herausforderung, die Entwicklung eines individuellen Angebots. Diese Funktion ermöglicht es, sich bei der persönlichen Angebotserstellung tatsächlich aussuchen zu können, von wem man seinen Strom beziehen möchte – der Strombezug wird zur Strombeziehung!

Ganz nebenbei hat Ulfert in dieser Zeit eine Nachtschicht eingelegt, um unser Projekt beim Magenta TUN Preis einzureichen und siehe da, wir wurden zum persönlichen Pitch am 22. Jänner 2020 eingeladen. Als wir dann mit dem 1. Platz ausgezeichnet wurden, hätte unsere Freude nicht größer sein können. Wir haben neue Energie geschöpft und sind voller Tatendrang in das Jahr 2020 gestartet.

Und dann kam Covid-19

Während wir am 05. März 2020 noch optimistisch mit vielen Interessierten bei der Energiesparmesse in Wels plauderten, traf der Schock am 16. März auch uns – ganz Österreich im Lockdown aufgrund der Covid-19-Pandemie. Unsere geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Weggefallen sind auch die vielen persönlichen Gespräch im Büro. Dennoch haben wir uns nicht unterkriegen lassen. Wir haben alle unsere Kraft gesammelt und das individuelle Angebot mit der Möglichkeit zur Kraftwerksauswahl finalisiert – getrennt im Home-Office, aber doch gemeinsam.

Die durch den Wegfall aller Präsenzveranstaltungen und Termine gewonnene Zeit konnten wir zur Entwicklung des Cockpit für Stromverkäufer*innen nutzen. Dabei wurden ein Werkzeugkasten, inklusive Tipps und Tricks, speziell für Erzeuger*innen bereitgestellt, um das Verkaufen von Strom am OurPower-Marktplatz zu erleichtern.

Bei uns gibt’s die persönlichste Stromrechnung Europas!

Für uns war es keine Option, Veranstaltungen bis zum Ende der Pandemie ausfallen zu lassen, deshalb verlegten wir sie kurzerhand ins Internet. Im Juli 2020 fand unser erster OurPower Online-Dialog über Zoom statt, ebenso unsere Generalversammlung im Oktober.
Seit August 2020 ist es – auf Grund unserer Kooperation mit NEXT – auch für größere Kraftwerke möglich, ihren Strom am OurPower-Marktplatz anzubieten. Die Entwicklung des Marktplatzes wurde auch im 2. Halbjahr vorangetrieben. Seit September 2020 erleichtert uns unser internes Backend-Tool die Arbeit enorm, auch die Schnittstelle zu unserem Partner aWATTar wurde kontinuierlich verbessert.

Ein besonderer Meilenstein wurde im März 2021 erreicht. Seitdem ist es möglich alle Kund*innen mit ihren individuellen Preisen abzurechnen. Konkret bedeutet diese Neuerung, dass wir für jedes Community-Mitglied eine persönliche Jahresabrechnung erstellen können. Auf dieser können Stromkäufer*in genau sehen von wem sie Strom bezogen haben und wohin das bezahlte Stromgeld geflossen ist.

Wie sieht es heute aus?

Heute (25.10.2021) sind wir 480 Genossenschaftsmitglieder, die zusammen rund 620.000€ Genossenschaftskapital aufgebracht haben. Am Marktplatz bieten aktuell 175 Erzeuger*innen ihren Strom zum Verkauf an und etwa 600 Stromkäufer*innen beziehen ihren Strom bereits aus der OurPower-Community.
Oktober 2021: Nominierung zum Staatspreis für Umwelt- und Energietechnologie.

Wir haben noch vieles vor!
Das im Sommer 2021 im Parlament beschlossene Erneuerbaren-Ausbaugesetz (EAG) hilft uns, unsere Vision eine dezentrale, bürger*innennahe Energiewirtschaft umzusetzen. Der OurPower-Marktplatz unterstützt lokale Energiegemeinschaften, die erstmals auch finanziell vom regionalen Strombezug profitieren können, vor allem beim energiewirtschaftlichen Management und bei der Abrechnung.
Außerdem wird gerade ein neues Beteiligungsmodell entwickelt, das es Community-Mitgliedern von OurPower ermöglicht, gemeinsam in PV-Projekte zu investieren.

Du willst auch Gestalter*in der Energiewende sein?

Wir freuen uns, wenn auch Du uns auf unserem weiteren Weg begleitest und Teil der OurPower-Community wirst! 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um dabei zu sein:

Share this Post

Share on email
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Scroll to Top