Energiesymposium Freistadt, Genossenschaften als Treiber der regionalen Energiewende, 5. April 2024, 14.00-19.00 Uhr, Salzhof Freistadt, Salzgasse 15, 4240 Freistadt

Energiesymposium Freistadt: Genossenschaften als Treiber der regionalen Energiewende 

Am 5. April 2024 organisierte OurPower im Rahmen des EU-Projekts SHAREs gemeinsam mit dem Energiebezirk Freistadt das Energiesymposium Freistadt. Expert:innen und Pioniere aus Österreich und anderen EU-Staaten diskutierten mit den Besucher:innen die Bedeutung von Genossenschaften für die regionale Energiewende. 

11. April 2024, Nepomuk Harmer

Das Symposium versammelte Expert:innen und Pioniere der Bürger:innen-Energie aus Österreich und anderen EU-Staaten. In den vier Themenblöcken wurden die Bedeutung regionaler Energiewendestrategien, Erfolgsgeschichten von Genossenschaften, internationale Best Practice-Beispiele und das Modell einer geplanten Betreiber:innengenossenschaft als Zukunftsmodell präsentiert. 

Das Drehteam des TV-Senders Mühlviertel.TV begleitete das Energiesymposium Freistadt filmisch und gestaltete im Anschluss einen informativen Beitrag dazu.

Die Veranstaltung begann mit der Begrüßung durch David Bergsmann, Obmann des Energiebezirks Freistadt, gefolgt von der Einführung in das Thema durch Ulfert Höhne, Vorstand der OurPower Energiegenossenschaft. Höhne betonte die Logik einer dezentralen und demokratischen Energiewirtschaft und präsentierte OurPower als Beispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit und Innovation auf regionaler und internationaler Ebene. Hemma Bieser, Moderatorin des Nachmittags und Vorständin von OurPower, präsentierte anlässlich des fünfjährigen Bestehens von OurPower die Glückwünsche der Bundesministerin für Klimaschutz, Leonore Gewessler, per Videobotschaft.

Innovationen für die Energiewende

Die Fachvorträge beleuchteten verschiedene Aspekte der Energiewende, darunter den Ausbau erneuerbarer Energietechnologien, die Bedeutung der Energieraumplanung und soziale Innovationen im Zusammenhang mit der Energiewende. Die Referent:innen unterstrichen die unaufhaltsame Entwicklung erneuerbarer Energien sowie die Notwendigkeit einer integrativen Planung, die die Interessen verschiedener Akteure berücksichtigt.  

Hubert Fechner, Obmann der Technologieplattform PV, und Gernot Stöglehner, Leiter des Instituts für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung an der Universität für Bodenkultur Wien, sprachen über den nötigen Ausbau der Erneuerbaren Energietechnologien und die Wichtigkeit regionaler Energieraumplanung. “Für die Energie-System-Wende brauchen wir den massiven Ausbau an Erneuerbaren und der Speichertechnologien sowie mehr Energieeffizienz und die Nutzung von Flexibilitäten.”, betonte Fechner. Katharina Habersbrunner, Vorständin des Bündnis „Bürgerenergie Deutschland“, stellte soziale Innovationen vor, die mit den Menschen in der Region ermöglicht werden. 

Für die Energie-System-Wende brauchen wir den massiven Ausbau an Erneuerbaren und der Speichertechnologien sowie mehr Energieeffizienz und die Nutzung von Flexibilitäten.

Genossenschaften als Treiber der Energiewende

„Für regionale Initiativen, bei denen viele Menschen involviert sind, bietet die Genossenschaft die notwendigen demokratischen Strukturen und ist somit optimal für die Energie-System-Wende.”, stellte Ulfert Höhne fest. Das zeigte sich auch in den Vorträgen über die Rolle von Genossenschaften bei der Energiewende. Norman Eichinger vom Raiffeisen Revisionsverband OÖ, Rafael Bramreiter, Vertreter der Energiegenossenschaft Weiz, und Paul Steininger, Geschäftsführer der Braucommune Freistadt, teilten ihre Einblicke und Erfahrungen. Sie betonten die Stabilität und Wirtschaftlichkeit von Genossenschaften sowie den direkten Nutzen für ihre Mitglieder und die regionale Gemeinschaft.  

Patrick Wagenhofer mit seiner PV-Anlage

Mach Deinen Strombezug zur Strombeziehung!

Für regionale Initiativen, bei denen viele Menschen involviert sind, bietet die Genossenschaft die notwendigen demokratischen Strukturen und ist somit optimal für die Energie-System-Wende.

Pionier:innen der Energie-System-Wende

Die Impulsvorträge des SHAREs Pioneers Circle gaben Einblicke in erfolgreiche Initiativen wie OurPower und ähnliche Projekte in Spanien und Deutschland. Diese Projekte zeigen, dass Genossenschaften ein effektives Instrument für die Umsetzung von Energiewendezielen auf lokaler und internationaler Ebene sind. „Genossenschaften und Bürger:innen-Power liegen europaweit voll im Trend. OurPower und der Energiebezirk Freistadt sind als Pioniere beispielgebend und ganz vorne mit dabei.“, so Hemma Bieser. 

Natascha Fenz von der OurPower Energiegenossenschaft, präsentierte in ihrem Vortrag den OurPower-Marktplatz und gab dabei auch einen Überblick über die letzten Jahre. Wolfgang Haberberger, Vorstand Neue Energien West eG (Regensburg), sprach über seine interkommunale Genossenschaft, die 17 Städte und Gemeinden in Deutschland umfasst. Nuri Palmadas Impulsvortrag fand via Videozuschaltung statt. Som Energia ist europaweit ein Vorzeigebeispiel für Bürger:innen-Power mit mehr als 80.000 Mitgliedern. 

Genossenschaften und Bürger:innen-Power liegen europaweit voll im Trend. OurPower und der Energiebezirk Freistadt sind als Pioniere beispielgebend und ganz vorne mit dabei.

Genossenschaftsmodelle für die Energiezukunft

In der abschließenden Diskussion wurde deutlich, dass die Regionsgenossenschaft ein vielversprechendes Modell für die Energiezukunft ist. Akteure wie David Bergsmann, Klaus Pichlbauer und Norbert Miesenberger hoben die Bedeutung der Zusammenarbeit hervor und ermutigten die Teilnehmer:innen, aktiv an der Energiewende teilzunehmen. 

Das Energiesymposium Freistadt endete mit vertiefenden Gesprächen beim Buffet, wo die Teilnehmer:innen die Gelegenheit hatten, Kontakte zu knüpfen und sich bei der OurPower-Crew und dem Team vom Energiebezirk Freistadt weiter zu informieren.  

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und hat einen wichtigen Beitrag zur Förderung nachhaltiger Energiesysteme geleistet. Die inspirierenden und informativen Vorträge haben die Bedeutung von Genossenschaften als Treiber der regionalen Energiewende verdeutlicht. Das Energiesymposium Freistadt unterstreicht, dass wir uns auf lokaler und internationaler Ebene gemeinschaftlich einsetzen müssen, um die Herausforderungen des Klimawandels anzugehen und eine nachhaltige Zukunft zu schaffen. 

Werde auch Du Gestalter*in der Energiewende und Teil der OurPower Community! 

Wenn Du immer am Laufenden bleiben möchtest, dann melde dich für unseren Newsletter an. Folge uns in den sozialen Medien für wöchentliche und tägliche Updates aus unserer und der Welt der Erneuerbaren Energie. Du findest uns auf LinkedIn, Facebook und Instagram.

Share this Post

Nach oben scrollen